• Sprache
  • 2014
  • 2014
  • 2014
Euroregion Neisse-Nisa-Nysa Logo

2014

Kategorien 2014

Die Preise der EUROREGION 2014 werden in den Kategorien vergeben:

a)    Beste grenzüberschreitende Kooperation zwischen Kommunen

b)    Beste grenzüberschreitende Kooperation zur Entwicklung der   
       gemeinsamen Ferienregion

c)    Beste grenzüberschreitende Kooperation in Kultur / Bildung / Sport


Desweiteren wird je Seite, je eine Person für höchstes persönliches Engagement in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit ausgezeichnet.

Jurysitzung 2014

Die Jury besteht aus Vertretern der Geschäftsstellen und Mitgliedskörperschaften. Es gilt für die Arbeitsweise eine Geschäftsordnung und Regelungen.

Nach Entgegennahme und Prüfung der Bewerbungsunterlagen ermittelt jede Seite der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa eigenständig in jeder Kategorie den nationalen Auszeichnungsvorschlag.

Am 15.11.2014 tagt die dreiseitige Jury und ermittelt Sieger und Plazierte.

Preisverleihung 2014

Die Preise für 2014 wurden verliehen. Diesmal am 9.12. in Liberec, in den wunderschönen Räumlichkeiten der neueröffneten Regionalgalerie, dem ursprünglichen Kaiser Franz Joseph Bad.

Der Veranstalter war die Euroregion Nisa. Um den Preis haben sich insgesamt 32 Partnerschaften beworben, oft mehrere Partner als zwei. In jeder Kategorie wurden die ersten 3. Plätze ausgezeichnet.

Die Bewertungskriterien für die Jury waren:

·         Beitrag für die Entwicklung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit

·         Öffentliche Wahrnehmung

·         Intensität

·         Dauer

·         Erwartung der Fortsetzung

 Hier die Ergebnisse nach Kategorien:

·         Beste grenzüberschreitende Kooperation zwischen Kommunen

1. Platz Stadt Rokytnice nad Jizerou (cz)  - Powiat Jeleniogórski (pl)

2. Platz Gemeinden Jezow Sudecki (pl) - Vierkirchen (de)  - Paseky nad Jizerou (cz)

3. Platz Landratsamt Bautzen (de)  - Powiat Boleslawiecki (pl)

 ·         Beste grenzüberschreitende Kooperation zur Entwicklung der gemeinsamen Ferienregion

1. Platz Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien GmbH (de)  - Krajský úřad Libereckého kraje (cz)

2. Platz Liberecký kraj (cz) - Landkreis Görlitz (de)

3. Platz Sdružení Českolipsko (cz)  - Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz GmbH (de)

 ·         Beste grenzüberschreitende Kooperation in Kultur / Bildung / Sport

 1. Platz Theater F. X. Salda Liberec (cz) - Theater Gerhard Hauptmann Görlitz Zittau GmbH (de) - Theater im. Cypriana Kamila Norwida Jelenia Góra (pl)

2. Platz Wasser- und Surfsportverein Olbersdorf (de) - Outdoor Challenge Liberec, o.s. (cz)

3. Platz Staatsarchivs Wroclaw (pl)  - Semily (cz), Jablonec nad Nisou (cz) - Liberec (cz)

Darüber hinaus wurden Personen für ihr Engagement bei der Ausgestaltung grenzübergreifender  Beziehungen geehrt. Für die deutsche Seite war es Herr Dr. Georg Janetzki, der ehemalige Geschäftsführer von ZVON. Für die tschechische Seite Lieberecer Schriftsteller und Übersetzer Luboš Příhoda und für die polnische Seite Julian Józef Gozdowski, Organisator des bekannten Wettkampfes Bieg Piastów.

Die Auszeichnungen wurden vom Landrat des Landkreises Görlitz, Herrn Bernd Lange,  vom Hejtman von Liberecky kraj, Herrn Martin Puta und vom Stadtpräsidenten Bolesławiec, Herrn Piotr Roman vorgenommen. Alle 3 sind Präsidenten der jeweiligen Seite der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa.

Eingebettet in die Veranstaltung wurde ebenfalls die Verleihung die Auszeichnung „Junger Wissenschaftler“ des Akademischen Koordinierungszentrums in der Euroregion Neisse (ACC).

 
  • Tel. Deutschland: +49 3583 57500
  • Tel. Tschechien: +420 485 340991
  • Tel. Polen: +48 757676470