• Sprache
  • Aktuelles
  • Aktuelles
  • Informacje
Euroregion Neisse-Nisa-Nysa Logo

Aktuelles

 

 

 

 

Fast 100 Projekte in einem Jahr. Das Förderprogramm ist gefragt.

Auf der 6. Sitzung des Lenkungsausschusses für das polnisch-sächsische Programm des Interreg-Kleinprojektefonds im Schloss Łagów bei Zgorzelec wurden insgesamt 219.000 EUR an Fördermitteln für 15 Kleinprojekte bewilligt (106.405,12 EUR für 6 Projekte mit sächsischen Begünstigten und 112.389,80 EUR für 9 Projekte mit polnischen Begünstigten). Das Fördermittelprogramm ist bei Gemeinden, Vereinen und Institutionen sehr nachgefragt. Ein Jahr nach dem offiziellen Start des Programms wurden bereits fast 100 Kleinprojekte mit einem Fördermittelvolumen von 1,3 Mio. EUR bewilligt...mehr

Positive Dynamik bei deutsch-polnischen Begegnungsprojekten

Auf der 5. Sitzung des Lenkungsausschusses für das sächsisch-polnische Programm des Interreg-Kleinprojektefonds in Jelenia Góra wurden insgesamt  413.000 EUR an Fördermitteln für 18 deutsch-polnische und 16 polnisch-deutsche Kleinprojekte bewilligt (230.000 EUR für 18 Projekte mit sächsischen Begünstigten und 183.000 EUR für 16 Projekte mit polnischen Begünstigten). ...mehr

Interreg-Jahresveranstaltung am 08 Juni 2017 in Radomierzyce

Die Euroregion wächst zusammen. Zu einem Erfahrungsaustausch und gemeinsamen sportlichen und kulturellen Aktivitäten entlang der deutsch-polnischen Neiße sind ca. 120 deutsche und polnische Akteure der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zusammengekommen...mehr

 

 

Informationsveranstaltung Kooperationsprogramm INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020

Am 09.Mai 2017 hat im Schlesischen Museum in Görlitz eine vom Gemeinsamen Sekretariat des Kooperationsprogramms...mehr

Großes Interesse an Kleinprojekten in Boxberg und Umgebung

Fast 20 Interessierte verschiedener Vereine aus Boxberg und Umgebung...mehr

Informationsveranstaltung zur Beantragung einer Förderung für Kleinprojekte

Am 27.03.2017 trafen sich Vereinsvorsitzende und Interessenten aus der Region Kodersdorf...mehr

4. Sitzung des Lenkungsausschusses PL-SN

Am 15.03.2017 fand die 4. Sitzung des Lenkungsausschuss im polnisch-sächsischen Kleinprojektefonds statt. Es wurden 31 Projekte bewilligt, davon 16 von sächsischer und 15 von polnischer Seite. Damit wurde eine EFRE-Fördersumme von 505.265,92 EUR gebunden... mehr

Weitere polnisch-sächsische Kleinprojekte INTERREG 2014-2022 wurden bewilligt!

In Boleslawiec haben sich am 18.01.2017 die mitglieder des Lenkungsausschusses Kleinprojektefonds  INTERREG Polen-Sachsen...mehr

Beratung der Experten im Kleinprojektefonds INTERREG Polen – Sachsen 2014-2020

Im Kleinprojektefonds INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 bewerten berufene Experten die grenzübergreifende Qualität von eingereichten und qualifizierten Kleinprojekten. Am 13. Dezember 2016 trafen sich zum 1. Mal die Experten von deutscher und polnischer Seite zu einer Beratung in Görlitz....mehr

Jahresveranstaltung INTERREG Kooperationsprogramm Polen-Sachsen 2014-2020

Die Jahresveranstaltung des Kooperationsprogramms INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 fand am 23.11.2016 unter dem Motto "Partnerschaft über die Grenze: eine Erfolgsgeschichte, die weitergeht!" in Zgorzelec statt....mehr

Erste polnisch-sächsische Kleinprojekte INTERREG 2014-2022 wurden bewilligt!

Am 26.10.2016 ist in Zgorzelec der polnisch-sächsische Lenkungsausschuss zu seiner 2. Sitzung zusammengekommen, um über die von deutschen und polnischen Partnern gemeinsam entwickelten und beantragten Projekte zu entscheiden...mehr

Beratung zum Abrechnungs- und Prüfverfahren für Kleinprojekte

Am 11.10.2016 trafen sich in Wrocław die verantwortlichen Vertreter der Verwaltungs-behörde aus Sachsen, der Verwaltungsbehörde aus Polen, der Sächsischen Aufbaubank (Art. 23-Prüfer) und Art. 23-Prüfer aus Polen mit Mitarbeitern sowie den Geschäftsführern der Euroregion Nysa und Euroregion Neisse zum Thema Abrechnungsverfahren im „Kleinprojektefonds INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020“...mehr

Großes Interesse an Kleinprojekten in Weißwasser und Umgebung

 

Am 06.10.2016 nahmen über 20 Personen unterschiedlicher Vereine aus Weißwasser und Umgebung an einer durch die Euroregion Neisse e.V. organisierten Veranstaltung zum Kleinprojektefonds INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 teil...mehr

Wir starten mit Beratungen und Informationsveranstaltungen für den Kleinprojektefonds Interreg Polen - Sachsen 2014-2022!

Obwohl die Antragstellung im Moment noch nicht offiziell beginnen kann, bieten wir auf deutscher Seite Beratungen und Informationsveranstaltungen für potentielle Antragsteller an...mehr

1. Lenkungsausschuss für Kleinprojekte im Kooperationsprogramm INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020

Am 28.07.16 trafen sich die Mitglieder des Lenkungsausschusses für Kleinprojekte im polnisch-sächsischen Grenzgebiet zur konstituierenden Sitzung in Jelenia Gora. Über Kleinprojekte konnte noch nicht entschieden werden, aber wichtige vorbereitende Absprachen und Entscheidungen wurden getroffen. Die Aussichten für einen Programstart im September sind gut..mehr

Beratung zum Kleinprojektefonds INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 mit dem Gemeinsamen Sekretariat in Wrocław

Wroclaw, 04.05.2016

Nach der Bewilligung des Schirmprojektes Kleinprojektefonds und der Erteilung von Auflagen gibt es noch Klärungsbedarf, um im Sommer 2016 mit der Annahme von Kleinprojektanträgen beginnen zu können. in der Beratung wurden Probleme angesprochen, erörtert und konstultiv zwischen dem Gemeinsamen Sekretariat, den Artikel-23-Prüfern von polnischer Seite und den Vertretern der Euroregion Neisse von deutscher und polnischer Seite abgestimmt..

Kleinprojektefonds INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 durch Begleitausschuss bewilligt!

Der Begleitausschuss genehmigte das Schirmprojekt am 19.04.2016.

Das ermöglicht die Initiierung des Kleinprojektfonds im polnisch-sächsischen Grenzgebiet. Im Rahmen des KPF wird es möglich sein, eine Förderung (max. 20 000 Euro) für polnisch-sächsische s.g. people-to-people-
Kleinprojekte in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens zu erhalten. Bei den zu förderwerten
Initiativen kann es sich um Vertiefung zwischenmenschlicher Beziehungen, gemeinsame Bildungs- und
Kulturinitiativen o.ä. handeln. Die Umsetzung des KPF liegt in der Verantwortung der Euroregion
Nysa-Neisse. Die gesamte beantragte Förderung für das KPF-Schirmprojekt beträgt 6 200 000 Euro.

Die Annahme von Kleiprojekte ist ab Sommer 2016 geplant.

Informationsaustausch zum KPF-Start entlang der deutsch-polnischen Grenze

Bekanntermaßen werden für Träger grenzüberschreitender Zusammenarbeit in der Oberlausitz zwei Kleinprojektefonds (KPF) nutzbar sein. Eine Antragstellung im SN-CZ KPF ist bereits seit Oktober 2015 möglich, in der polnisch-sächsischen Relation ist der Start in Kürze geplant...mehr

Neues zum Arbeitsstand Kleinprojektefonds PL-SN ERN

Die Umsetzung des Kleinprojektefonds und Kleinprojekte erfolgt im Rahmen eines Schirmprojektes des Kooperationsprogramms Polen-Sachsen 2014-2020, in der Prioritätenachse IV „Partnerschaftliche Zusammenarbeit und institutionelles Potential“...mehr

Informationsaustausch zum KPF zwischen deutschen Büros der Euroregionen entlang der deutsch-polnischen Grenze

Das Treffen der KPF-Mitarbeiter und der Geschäftsführer der Euroregionen der deutschen Seite fand diesmal im nord-östlichsten Teil von Deutschland statt – auf der schönen Insel Usedom. Die Beratungen dienten zum Austausch der aktuellen Entwicklungen in allen drei Programmen, insbesondere im Kleinprojektefonds...mehr

Kleinprojektefonds Arbeitsstand

Während der zweiten Sitzung des Begleitausschusses am 14. Oktober 2015 wurde das Programmhandbuch in den wesentlichen Passagen bestätigt. Auch die Kleinprojekteförderung ist darin geregelt (siehe Kapitel V). Jetzt ist die Euroregion gefragt auf dieser Grundlage die Detailregelungen in Form einer s. g. Handreichung zu formulieren...mehr

Weitere Verhandlungsgespräche zum Kleinprojektfonds

Am 25. - 26. August fanden im Gemeinsamen Sekretariat in Breslau (Wroclaw) Verhandlungsgespräche zur Initiierung und den Umsetzungsregeln des Kleinprojektfonds (KPF) statt. Neben der deutschen und polnischen Geschäftsstelle der Euroregion Neisse waren dort ebenfalls Vertreter der Verwaltungsbehörde (Ministerium für Infrastruktur und Entwicklung der Republik Polen) und der Nationalen Behörde (Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft) beteiligt...mehr

Arbeitstreffen zum polnisch-deutschen Kleinprojektefonds

Mit der Verwaltungsbehörde und dem Gemeinsamen Sekretariat trafen sich die Vertreter der Euroregion (polnische und deutsche Seite) um die offenen Fragen im Kleinprojektefondsverfahren Polen-Sachsen zu diskutieren...mehr

17.07.2015 Jelenia Gora - Der Sommer ist da! – heiße Vorbereitungsphase im Kleinprojektefonds

In Vorbereitung auf das nächste Treffen zwischen dem Ministerium für Infrastruktur und Entwicklung und der Euroregion Neisse-Nysa zur Konzipierung des Kleinprojektefonds fand am 17.07.2015 eine weitere Arbeitssitzung in Jelenia Gora statt...mehr

14.07.2015 Guben - Euroregionen beraten zur Online-Antragstellung für Kleinprojektefonds

Auf deutscher Seite in der Mitte der deutsch-polnischen Grenze trafen sich die euroregionalen Vertreter bezüglich einer Online-Antragstellung für den Kleinprojektefonds 2014 - 2020...mehr

20-21.05.2015 Dresden - Sitzung der Arbeitsgruppe Kooperationsprogramm INTERREG Polen – Sachsen 2014 – 2020

Konturen für das Interreg-Programm Polen – Sachsen werden sichtbar
Am 20. und 21.05. tagte die „Arbeitsgruppe Programmvorbereitung“ im Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft in Dresden.
Ein umfangreiches Programm war abzuarbeiten, insbesondere Erörterungen zum Handbuch, Beschwerdeverfahren, Indikatoren, 20 %-Regel und weiteres..mehr

08.05.2015 Wroclaw - Abstimmungsrunde zum Kleinprojektefonds PL – SN

Es ist wohl ein gutes Omen. Eine der ersten Beratungen im neuen Sitz des
Gemeinsamen Sekretariats INTERREG PL – SN (Gebäude siehe Foto) fand zu Fragen des Kleinprojektefonds in besagtem Programm statt mehr

17.04.2015 Wroclaw - Gemeinsames Gespräch zur Kleinprojekteförderung im Kooperationsprogramm INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020

Im Breslauer Sitz des polnischen Ministeriums für Infrastruktur und Entwicklung trafen sich die Vertreter der Euroregion mit den Vertretern der Verwaltungsbehörde und des Gemeinsamen Sekretariates für das Programm Polen-Sachsen 2014-2020.Während des Arbeitstreffens wurden insbesondere technische und sachliche Aspekte des polnisch-sächsischen Kleinprojektefonds besprochen..mehr

 
  • Tel. Deutschland: +49 3583 57500
  • Tel. Tschechien: +420 485 340991
  • Tel. Polen: +48 757676470