• Sprache
  • Umsetzungsdokument
  • Realizační dokument
  • Umsetzungsdokument
Euroregion Neisse-Nisa-Nysa Logo

Umsetzungsdokument

KPF-Umsetzungsdokument   Download

KPF-Umsetzungsdokument (CZ-Version) Download


Wesentlich Elemente in Kurzdarstellung:

1. Förderinhalte

  • Organisation und Durchführung von Seminaren, Konferenzen und Informationsveranstaltungen
  • Organisation und Durchführung von Begegnungen, Erfahrungsaustauschen, Darbietungen, kulturellen und sportlichen Veranstaltungen
  • Gruppenaustausche, insbesondere Austausch von Kinder-, Jugend-, Studenten- und Schülergruppen
  • Bildungsmaßnahmen inkl. Sprachmodule zur Erhöhung von Sprachkompetenzen
  • Projekte der Öffentlichkeitsarbeit und Werbung für das Gebiet, Erstellen von mehrsprachigen Publikationen und Informationsmaterialien (mindestens in Deutsch und Tschechisch)
  • Erstellen von Analysen zur Vorbereitung von Projekten im Rahmen des Kooperationsprogramms
  • Entwicklung von Informations- und Komunikationssystemen für den gemeinsamen Grenzraum

2. Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt als Projektförderung in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses nach dem Erstattungsprinzip.

Die Höhe der Förderung beträgt max. 85 von Hundert der förderfähigen Gesamtausgaben, höchstens jedoch 15.000 Euro aus EFRE-Mitteln. Die Gesamtausgaben für ein Kleinprojekt müssen für tschechische Begünstigte größer 1.500 Euro für deutsche Begünstigte größer 3.000 Euro sein und  dürfen 30.000 Euro nicht übersteigen.

3. Förderfähige Ausgaben

Personalausgaben und Büro- und Verwaltungsausgaben werden als Pauschale ohne Nachweise erstattet.

 

Alle weiteren Kosten sind anhand von einschlägigen Belegen nachzuweisen.

Ausgaben für externe Expertisen und Dienstleistungen

Die Ausgaben sind auf folgende Dienstleistungen Dritter beschränkt, die von anderen juristischen oder natürlichen Personen als dem Begünstigten im Rahmen des Kleinprojektes erbracht werden.                                                                                                                                                                                   

Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen oder Sitzungen: 

Ÿ Raummiete;

Ÿ Catering / Verpflegung; 

Ÿ Dolmetscher- und Übersetzungsleistungen einschließlich Miete für Konferenztechnik; 

Ÿ Honorare für Referenten und Fachkräfte; 

Ÿ Künstlerhonorare; 

Ÿ  Reise- und Unterbringungskosten von Teilnehmern; dabei ist es unerheblich, ob der Teilnehmer aus dem Fördergebiet kommt oder nicht; 

Ÿ Reise- und Unterbringungskosten von externen Sachverständigen, Referenten und Dienstleistern, sofern diese Kosten nicht anderweitig erstattungsfähig sind; 

Ÿ Transportausgaben für Teilnehmergruppen; 

Ÿ Sachpreise für Wettbewerbe; 

Ÿ GEMA-Gebühren; 

Ÿ Ausgaben für Pflichtversicherungen von Teilnehmern bei Veranstaltungen: Veranstaltungshaftpflichtversicherung und Unfallversicherung.

 

 Ausgaben für Werbung, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit oder Information  im Zusammenhang mit dem Projekt; kleinere Artikel unter 20 Euro (einschl. Mehrwertsteuer) im Zusammenhang mit Werbung, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit oder Information in Verbindung mit dem Projekt

Ausgaben für die Entwicklung, Änderung und Aktualisierung von IT-Systemen und Websites;

Ausgaben für Analysen zur Vorbereitung von Projekten im Rahmen des Kooperationsprogramms Freistaat Sachsen – Tschechische Republik;

Teilnahme an Veranstaltungen, Teilnahmegebühren, Eintrittsgelder

Rechte am geistigen Eigentum

 

Ausrüstungskosten

Ausrüstungskosten umfassen die Ausgaben für den Kauf oder die Anmietung investiver Ausrüstungsgegenstände, die für die Durchführung des Kleinprojektes zwingend erforderlich sind. Sie sind anhand von Belegen nachzuweisen.

Auf deutscher Seite sind die Ausgaben auf geringwertige Wirtschaftsgüter im Sinne des Einkommenssteuergesetzes (§ 6 Absatz 2 EStG) beschränkt.

 

4. Nicht förderfähige Ausgaben

Ÿ  Bußgelder, Geldstrafen und Prozesskosten

 Ÿ  Schuldzinsen (Sollzinsen)

 Ÿ  Geschenke

 Ÿ  Leasing

 Ÿ  Kosten im Zusammenhang mit Wechselkursschwankungen

 Ÿ  Erstattungsfähige Mehrwertsteuer

 Ÿ  Skonti, soweit sie der Begünstigte tatsächlich in Anspruch genommen hat

 

 

 

 

 
  • Tel. Deutschland: +49 3583 57500
  • Tel. Tschechien: +420 485 340991
  • Tel. Polen: +48 757676470