• Sprache
  • Land & Leute
  • Země a lidé
  • Region i Ludzie
Euroregion Neisse-Nisa-Nysa Logo

Land & Leute

Schloss Frýdlant

Tourismus

Es ist – glücklicherweise – immer schwerer sich daran zu erinnern, wie stark unsere schöne Ecke Europas durch die verschiedenen Umweltbelastungen noch vor 20 Jahren betroffen war. Das war einer der wichtigsten Gründe für eine mutige Initiative, gerade hier, im ehemaligen „Ostblock”, die erste euroregionale Gemeinschaft aufzubauen. Schon seit 2000 gehört der Begriff „Schwarzes Dreieck” zur Geschichte. Auch aus dieser Sicht ist das heute ein großer Erfolg dieses Experiments über dass man reden kann.

mehr Informationen

Kraftwerk Boxberg Neubaublock R – Bau des Kesselgerüstes

Bildung und Wirtschaft

In Europa und für Europa lernen. Diese Parole wird von einer der sich hier entwickelnden originellen Initiativen, dem Projekt „PONTES” lanciert. Sie gibt die Ziele und die Mission des zweiten (neben Tourismus) Vorrangsbereichs der Aktivität in unserer Euroregion gut wieder. Die Euroregion Neisse – eine trilaterale, dabei aber (unter Berücksichtigung des sorbischen Volkes mit seiner über 1000-jährigen Geschichte) aus vier Völkern bestehenden grenzübergreifenden Gemeinschaft – stellt sich in dieser Hinsicht als ein hervorragendes Versuchslabor heraus. Ein Labor mit zahlreichen „Werkbänken”, die an den Kontaktstellen zwischen mehreren Einrichtungen, von Kindergärten bis hin zu Hochschulen oder Berufsbildungszentren, sowie in der Partnerschaftsprogrammen von Gemeinden, nichtstaatlichen Organisationen und vielen anderen Trägern funktionieren.

mehr Informationen

Sensenwettbewerb

Bürger

Dass die Euroregion Neisse-Nisa-Nysa die erste Gemeinschaft dieser Art auf dem Gebiet des ehemaligen „Ostblocks“ gewesen ist, und historisch gesehen, wahrscheinlich auch bleiben wird, weiß man schon im Allgemeinen. Es lohnt sich aber daran zu erinnern, denn die Umstände, unter denen dieses einzigartige Experiment zustande gekommen ist, sollten sich im kollektiven Bewusstsein prägen. Es war die Zeichen der Zeit, die in Ländern um sich griffen, wo der Fall des Kommunismus und das Jahr 1989 den Beginn einer historischen Wenden markierten. Doch sowohl der Ablauf, als auch das besondere Klima jener Tage warten immer noch auf bedeutende literarische oder filmische Werke, die das Zeugnis jener Zeit ablegen – das ist aber sicherlich nur eine Frage der Zeit.

mehr Informationen

 
  • Tel. Deutschland: +49 3583 57500
  • Tel. Tschechien: +420 485 340991
  • Tel. Polen: +48 757676470